Wir betreuen Sie bei Ihren Terminen im Impfzentrum

Impfbegleitung in Dortmund


Lesezeit: 3 Minuten

Impfung

Sie selbst oder ihre Angehörigen sind pflegebedürftig, im Alltag eingeschränkt und sollen demnächst mit der Corona-Schutzimpfung geimpft werden? Ein(e) von Ihnen als Berufsbetreuer betreute(r) Klient(in) soll zur Impfung im Impfzentrum durch eine Betreuungskraft begleitet werden?

Im Rahmen der Unterstützung im Alltag können wir mobilitäts- und alltagseingeschränkten Pflegebedürftigen die pflegerische Betreuung der Impfbegleitung anbieten.

Folgende Leistungen können Sie nach Bedarf zusammenstellen und in Anspruch nahmen:

  • Wir bereiten mit Ihnen die nötigen Unterlagen vor
  • Wir holen beim Hausarzt die Annamnese und den aktuellen Medikationsplan ein
  • Eine Betreuungs- oder Pflegekraft begleitet Sie oder ihre Angehörigen zum Impftermin
  • Im Impfzentrum übernehmen wir Check-In, Ausfüllen der Unterlagen, Kommunikation mit dem medizinischen Personal, Betreuung, Nachbeobachtung während der Überwachungszeit nach dem Impfen und das Check-Out
  • optional übernehmen wir am Abend des Impftages und den beiden folgenden Tagen als Privatleistung einmal täglich einen Sicherheitsanruf und die Erkundigung nach dem Befinden und Nebenwirkungen, im Notfall entsenden wir unser Hausnotruffahrzeug

Die anfallenden Kosten für die pflegerische Betreuung der Impfbegleitung können über Ihren Entlastungsbetrag nach §45b SGB XI abgerechnet werden, alternativ bei Ausschöpfung als Eigenanteil. Sicherheitsanrufe und Notfalleinsatz werden nicht von der Pflegekasse getragen und sind Selbstzahlerleistungen.

Gerne stehen wir Ihnen bei unserer Hotline unter 02 31 – 96 98 7301 zur Verfügung!

Beiträge die Sie ebenfalls interessieren könnten: