Beratung zur Pflege


Lesezeit: 3 Minuten

Beratung ist für Pflegebedürftige wie auch für Pflegende Angehörige ein wichtiger Baustein in der Versorgung.
Beratung ist für Pflegebedürftige wie auch für Pflegende Angehörige ein wichtiger Baustein in der Versorgung.

Pflegebedürftige Menschen haben in Deutschland ein gesetzlich garantiertes Recht auf Pflegeberatung. Dieses Anrecht ist im Sozialgesetzbuch Elftes Buch verankert. Aber auch pflegende Angehörige und ehrenamtlich Pflegende haben einen Anspruch auf Beratung.

Pflegegeld – kostenlose professionelle Pflegeberatung Voraussetzung für Bezug

Zu unseren Leistungen gehört die qualifizierte Beratung von pflegebedürftigen Menschen die Pflegegeld erhalten. Wer Pflegegeld bezieht erhält nach § 37 Absatz 3 SGB XI in festgelegten Zeitabständen Beratung zur Pflege. Diese Beratungen sind verpflichtend und Voraussetzung für den Erhalt von Pflegegeld.

Wir beraten Sie kostenlos. Die Beratung rechnen wir direkt mit Ihrer Pflegekasse ab. Die Beratung soll die Qualität der häuslichen Pflege sicherstellen. Sie soll sowohl die plegebedürftigen Menschen als auch die Pflegepersonen beraten und bei pflegerischen Maßnahmen Hilfestellung geben. Die Beratung findet bei bei den zu pflegenden Zuhause statt. Also dort wo die Pflege durchgeführt wird, damit die beratende Pflegefachkraft sich mit dem Pflegeumfeld vertraut machen und einen Überblick über benötigte Pflegehilfsmittel verschaffen kann. Auch mögliche Maßnahmen der Wohnraumanpassung und deren Erforderlichkeit werden im Rahmen der Beratung geprüft.

Fordern Sie jetzt eine Beratung an!
Beiträge die Sie ebenfalls interessieren könnten: